Follower

reisetext

reisetext

Mittwoch, 26. November 2008

Die Reise geht weiter...

...und diesmal ist Halt auf Mykonos, ich denke diese Inseln sind irgendwie magisch, man betritt sie und ist eingenommen von dem Bild, dem Geruch, dem Flair, vor allem am Hafen...

Mykonos (Mikonos) gehört zur Inselgruppe der Kykladen und zählt zu den populärsten griechischen Inseln überhaupt. Wenn es um Mykonos geht, sind die Meinungen stets extrem - die einen lieben es, die anderen hassen es. Der Grund hierfür liegt auf der Hand, denn zunächst einmal ist Mykonos eine Kykladeninsel wie aus dem Bilderbuch, geprägt von kubischen, weiß gekalkten Häusern mit blauen Fensterläden, Kirchen mit ebenso blauen Kuppeln und typischen Windmühlen.

man kann ewig bummeln und man erkennt ein immer sich änderndes Bild...

aber man kann auch in einem Straßencafe sitzen, die Welt und die Menschen und das Treiben beobachten und man findet immer wieder was Neues, so wie den Fischmarkt...

man riecht ihn, aber es ist einfach fantastisch da mittendrin mit alles ansehen zu können...

der hat ja auch genug zu tragen, doch es scheint ihm wenig auszumachen...er trottet so vorüber...


Bemerkenswert ist die Tatsache, dass man in kürzester Zeit mit der Fähre auf die Nachbarinseln Tinos und Delos gelangen kann und dort schlagartig in eine völlig andere Welt eintaucht.


auch auf so einer kleinen Insel wird man müde vom Sehen und Gehen...

so macht man eben mal eine Pause...

das knallrote Mobil, doch einfach toll...

und ein Bummel in den schattigen Gassen ist immer wieder sehenswert...

doch am Meer mögen wir es am meisten...

alles ist dann auch hier wieder mal zu Ende und es heißt--AN BORD...


Kommentare:

  1. Hallo Geli,

    Irgendwie hat es mich jetzt hier auf deinen Reise-Blog verschlagen. Schon aus beruflicher Neugier lese ich gerne Reiseberichte, so natürlich auch deinen. Die Ziele die ihr angefahren habt kenne ich auch bis auf Santorini dahin hat es mich noch nicht verschlagen.
    Ich war ja in diesem Jahr auch schon zweimal auf Kreuzfahrt unterwegs. Es ist schon angenehm auf einem Schiff durch die Welt zu reisen, aller Luxus an Bord, kein Kofferschleppen jeden Tag ein neuer Hafen. Was mir persönlich nicht so sehr gefällt sind die kurzen Liegezeiten, wen ich mir vorstelle Istanbul an einem Tag das ist ja eigentlich unmöglich. Mykonos das gleiche. Gerade das Nachtleben in Mykonos sollte man doch erlebt haben. Vielleicht haltet ihr es ja wie ich und nehmt die schönsten ziele noch einmal separat in angriff.

    AntwortenLöschen
  2. hallo Susanna...zuerst meine Entschuldigung, weil ich heute erst antworte, ich hatte die Benachrichtigungsaktivierung an mich vergessen und so sah ich gar nicht, ob Kommentare eingehen oder nicht...:-((

    ...doch nun erst mal danke für deinen Kommentar, ja, wir sind auch gern auf Schiffen, immer alles bei sich, immer was Neues und ich mag auch für die Tage dort, daß man sich so schön machen kann...hier daheim schleift das ja doch eher :-)

    ...aber an der rechten Seite hier im Blog erkennt man an den Bildern, dass wir doch auch viel auf längere Zeiten weg sind und dann an den Orten auch lange verweilen...jedoch es ist ja auch alles eine Frage des Preises und der ist nicht zu unterschätzen bei so vielen Reisen...

    schreibe doch mal über deine Kreuzfahrten, mich würde es sehr interessieren...

    komm gern wieder her, ich werde alles hier nach und nach vervollständigen...

    tschüß Geli, die in 25 Tagen wieder ab nach Ägypten für 8 Wochen macht...#freu#...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe Reisetante,
    ich war soeben mal hier bummeln und es hat mir viel Spass bereitet. Ich habe zwar hauptsächlich die Bilder angesehen aber was ich da sehe beeindruckt mich sehr. Die ganze Gestaltung u.s.w.
    Ich komme bestimmt bald mal wieder vorbei.
    Ich freue mich auch schon auf den Bericht deiner nächsten Reise.
    Liebe Grüße vom Moritzel

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...