Follower

reisetext

reisetext

Montag, 22. August 2016

Reisen ja, aber...

...bleibe im Land und so wie hier, mal gar nichts gelaufen, nur im Auto, aus dem Auto und alles bei der Fahrt...

die Scheiben wurden immer beklebter, die Sicht immer schlechter, aber---wir fuhren weiter, ich dachte dann bei der Ansicht der Bilder, das macht dann eben so eine Fahrt aus...

es sind fast ausschliesslich Bilder im Gegenlicht, also die Sonne immer voll im Visier und einfach nur das Geschehen auf den Strassen eingefangen, was so zu sehen war---mir gefiel das sehr...

wems auch gefällt, prima...wem nicht, naja, ist wirklich nicht jedermanns Sache...aber wenn man so wie so nicht mehr so gut laufen kann, dann etwas zu erledigen hat, dachte ich mir, machst mal auf diese Art Fotos...

und so gings los...


mit einem Blick in die Zweige, erkannte man, es wird nun herbstlich, manche Äste waren bereits gelblich...

 
und so ging es lange Strecken nur durch den Wald...ist doch gut, oder?



vorbei an kleinen Teichen...



an *lost places*...;-)...


an fast verblühten Sonnenblumenfeldern...



grossen Zementsilos...


bis dann der Blick auf Eilenburg frei wurde...


und schon wieder bei der Ausfahrt durch diese Kleinstadt...



oben auf der Brücke fing dann das Gedränge an, vor allem die *Grossen*, die wollen ja immer schnell sein...


und dann drauf auf die Schnellstrasse gen Leipzig...



das hatten wir geschafft und die Sonne (zwischendrin wars mal sehr dunkel geworden) zeigte sich abendlich rot...


dies nutzten auch Ballonfahrer...


(man übersehe die vollgekleckste Frontscheibe ;-)...)



ein Blick zur Autobahn, da war viel frei...


und rein in die Stadt...



eine Zugstation, wo Bahn und S-Bahn halten...



fein macht es die Sonne mit dem gelben Fachwerkhaus?


und der angestrahlte Wasserturm kommt in Sicht...



aber bitte ACHTUNG--ROT...nicht nur in die Natur sehen, sondern auch aufs Strassengeschehen...









in der Handschuhablage liegen die frischen Brötchen--Käsebrötchen! für den kommenden Morgen !!


strahlende Abendsonne...


an der roten Ampel der Blick in einen **Naturgarten*...oder eher ungepflegt??--wer weiss?


und all die Bilder, die die herrlichen verdunkelten Wolken zeigen, die kommen morgen...

aber auf dieser Seite HIER...

also--neugierig bleiben...wiederkommen---ansehen!!

Dienstag, 16. August 2016

Vorfreuede ist...

...ich liebe sie...ich mag sie...und ich koste sie so richtig aus...

nicht mal mehr 4 Wochen und es geht in die Berge...hohe Berge sind dort und eigentlich sind wir ja für Meer, Strand und viel Sonne, kann man sich ja mal paar Tage auch das ansehen...


mal ein wenig vorab...(aus dem Katalog)

Stadt – Land – See ... Auf dieser Reise entdecken Sie jeden Tag neue Welten im wunderschönen Südtirol. Sie besuchen die elegante Kurstadt Meran und die urwüchsige Landeshauptstadt Bozen. Sie machen eine große Rundfahrt durch die weltbekannten Dolomiten und erleben die Schönheit ihrer majestätischen Felsformationen. Sie genießen mediterranes Lebensgefühl am berühmten Lago di Garda, wo der Süden beginnt und die Luft herrlich nach Pinien duftet ...


Auf Ihrer Reise sind Sie im komfortablen Fernreisebus unterwegs und werden auf allen Ausflügen von einer ortskundigen Reiseleitung begleitet. Übernachten werden Sie in einem guten Hotel oder einer Pension im Trentiner Land.

Ein Tag Ihrer Reise steht ganz im Zeichen der kulturellen Vielfalt Südtirols: In der traditionsreichen Kurstadt Meran, wo die Kargheit des alpinen Hochgebirges von der üppigen Vegetation des Südens abgelöst wird, entdecken Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung eine attraktive Mischung aus städtischer Eleganz und landschaftlicher Ursprünglichkeit. Entlang des Flusses Passer, der mitten durch die Kurstadt fließt, geht historische Bäder-Architektur fließend in zeitgenössische Baukunst über. Nach der Stadtbesichtigung haben Sie Zeit für einen Bummel auf der einladenden Flaniermeile mit ihren hübschen Geschäften und Cafés.


Im Anschluss fahren Sie weiter nach Bozen, das Sie ebenfalls mit Ihrer Reiseleitung erkunden. Besonders sehenswert ist die historische Altstadt mit ihren „Lauben“, wie hier die Arkadengänge genannt werden. Für einen leichten Spaziergang bieten sich auch die Talferwiesen an, herrlich grüne Oasen im Zentrum der Stadt. Auch in Bozen können Sie noch ein wenig Freizeit genießen.

Über die Südtiroler Weinstraße geht es weiter nach Kaltern und an den Kalterer See, wo ebenfalls kurze Stopps geplant sind. Der wärmste See der Alpen liegt malerisch zwischen Weinbergen – perfekter Abschluss eines erlebnisreichen Ausflugstags!

Freuen Sie sich auf einen Tag am Gardasee, der als einer der schönsten Seen in ganz Europa gilt. Hier herrscht spürbar südländisches Flair. Oliven, Palmen, Zypressen, Weintrauben und Zitrusfrüchte gedeihen üppig und verwandeln die ganze Region in einen riesigen Garten. Ihr Ziel ist der landschaftlich spektakuläre nördliche Teil des Sees, der dramatisch zwischen steilen Bergflanken liegt. Hier besuchen Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung Riva del Garda, den einzigen größeren Ort direkt am See.

Im Westen grenzt das Städtchen an den Monte Rocchetta, im Osten an den Monte Brione. Diese außergewöhnliche Lage und eine venezianisch geprägte Architektur im historischen Ortszentrum machen Riva del Garda zu einem der attraktivsten Orte am See.

Auch Ihre nächste Station, das Örtchen Malcesine am Fuße des Monte Baldo, ist ein kleiner Star am Lago. Es liegt auf der Veroneser Seeseite und wurde um eine antike Scaliger-Burg herum errichtet. Nach einem Rundgang mit Ihrer Reiseleitung können Sie die zauberhafte Ortschaft mit ihrem kleinen Hafen, den romantischen Plätzen, engen Gassen und lebhaften Geschäften noch ein wenig auf eigene Faust erleben. Auf der Rückfahrt in Ihren Übernachtungsort machen Sie noch Halt im beliebten Ferienort Torbole.

Die Berge der Dolomiten ragen wie spektakuläre Naturskulpturen in den oft stahlblauen Himmel. So außergewöhnlich sind die Felsformationen, dass das Gebirgsmassiv zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Tafelbergartige Plateaus wechseln mit zerklüfteten Felsnadeln und zwischen schroffen Felsen sind immer wieder malerische Almen eingebettet.


Die erste Station Ihrer ganztägigen Dolomitenrunde ist Kastelruth. Auch die Heimat der Volksmusikstars Kastelruther Spatzen erkunden Sie zunächst mit Ihrer Reiseleitung und können dann noch ein wenig freie Zeit genießen.

Um die Mittagszeit erreichen Sie St. Ulrich, den Hauptort des Grödnertals. Mit Ihrer Reiseleitung lernen Sie den Geburtsort des weltberühmten Bergsteigers und Schauspielers Luis Trenker kennen, der – ungeachtet seiner großen Erfolge – seiner Heimat stets treu verbunden blieb. Danach können Sie noch in eines der Südtiroler Spezialitätenrestaurants im Ortskern einkehren oder die Läden mit typischer Holzschnitzkunst besuchen.

Über Wolkenstein und am mächtigen Langkofel vorbei, schraubt sich die Straße hinauf zum Sellajoch. Sie legen einen Fotostopp ein und fahren über den 2.240 m hohen Sellapass hinunter ins Fassatal nach Canazei. Zum Abschluss Ihrer Erlebnisrundfahrt geht es durch das Fleimstal, eines der Haupttäler der Dolomiten.

Großes Ausflugspaket mit 3 ganztägigen Ausflügen:
    •    Höhepunkte Südtirols
mit Stadtbesichtigungen und Zeit zur freien Verfügung
-----------------------------------------------------------------------
 in Meran und Bozen sowie Fahrt entlang der Südtiroler Weinstraße

    •    Erlebnisrundfahrt Dolomiten
mit Stadtbesichtigungen und Zeit zur freien Verfügung in Kastelruth und St. Ulrich sowie Fahrt über den Sellapass mit Fotostopp

-----------------------------------------------------------------------
    •    Nördlicher Gardasee
mit Stadtbesichtigungen und Zeit zur freien Verfügung in Riva del Garda und Malcesine sowie Halt in Torbole

-----------------------------------------------------------------------


Ja so brauchen wir nur noch gutes Wetter, gute Laune, Kraft zum Laufen und die Bilder werden letztlich das alles rund machen...




Freitag, 1. Juli 2016

MAROKKO - Ende

...wie alles im Leben geht dies auch mal zu Ende...

ich weiss nicht wer es so viele Tage hindurch ausgehalten hat, hier mit zu sehen, sich in den Orient versetzen liess...sich etwas über Berge, Kosmetik, Agadir und Menschen, Paläste und Märkte erzählen liess...

egal, uns hat es gut dort gefallen und einen kleinen Einblick bekommt man auch bei 14 Tagen...

da denke ich doch...WIR KOMMEN MAL WIEDER...

mit dem kleinen Abschierdsvideo ist dieses Thema nun beendet...

video


WIE SAGT MAN IMMER?

NACH DEM URLAUB IST VOR DEM URLAUB!

Donnerstag, 30. Juni 2016

MAROKKO - Marakeschabschied

...der Bus fuhr aus der Stadt und kurvte nach links und damit konnte ich abschliessend noch dieses Schauspiel sehen...

SONNENUNTERGANG IN MARAKESCH

wie sie so hinter Lampen, Büschen, Hausmauern und Bergen langsam verschwindet...ich fand es als grandiosen Abschluss, obwohl ich ja sehr leident auf dem Sitz sass...








in einer Kurve---dieses Motiv und dann hier bearbeitet...


es geht aber nun aufs Ende zu...