Follower

reisetext

reisetext

Sonntag, 26. April 2009

...und weiter nach Montevideo...

Es folgten nun wieder 3 Seetage, denn es ging nach Montevideo-Uruguay....

noch ist Ruhe auf dem Deck, erst mal rin gutes Frühstück, dann kanns weiter gehen...

MONTEVIDEO...die 3 Seetage mit viel heißer Sonne, so um die 32° bis 35° haben wir hinter uns...und nun ging es mal wieder an Land.

Eine erneute Stadtrundfahrt lag an, denn als wir das erste Mal dort waren, hatten wir uns nur im Zentrum der Stadt aufgehalten und konnten demzufolge nicht sehr viel von der Stadt sehen, die Zeit fehlte auch damals....

Mit dem Bus ging es los, auch hier mußte man erkennen, die Stadt sieht sehr herruntergekommen aus, bis eben auf einige schöne Gebäude, wo man wohl doch noch was investierte...wir sahen uns Monumente, höhe Häuser und auch Villenviertel an, was ich beobachtete, eine Stadt mit sehr viel grün, vielen Parks und vielen Blumen...

Auf dem weiteren Weg hielten wir am Hause Etchegaray, ein Privathaus, aber vom Feinsten...sie lassen Touristen alles ansehen und verdienen dabei noch Geld...dort wurden wir mit einem Glas Sekt begrüßt, uns wurde das Haus gezeigt, was mit erlesenem Geschmack bis ins Detail ausgestattet war, alles nur edle Hölzer und feine Porzellane...eine kleine Kapelle saß im Wintergarten und spielte die ganze Zeit Tangomelodien, dann kam ein Tangopaar und es wurden Darbietungen von Tango gezeigt...einfach feierlich und schön, ein Erlebnis für Auge und Ohr...




An einem Parlamentsgebäude machten wir Halt und gingen es besichtigen...es war wunderbar, es wird heute für Vorträge, Konzerte und andere Darbietungen in einem kleinen Rahmen genutzt...alles aus Marmor, alle Farben konnte man erkennen, viele herrliche Bilder an der Wand und die wenigen Möbel sehr erlesen...Leuchter und Kandelaber vom Feinsten und die Fenster aus Bleiglas und ansonsten eben alle Farbnuancen aus Marmor...wirklich sehr schön.


Zurück wieder an Bord sahen wir, daß die Vorbereitungen für eine Poolparty am Abend auf dem Sundeck im Gange waren...das Wetter war herrlich lauwarm, klarer Himmel und da eignete sich es gut zum Feiern...es gab wieder von allem und mit guter Musik zum Tanzen und einem guten BBQ wurde dieser Abend sehr schön...

Ich saß am Rand und sah dem bunten Treiben zu, spielte an den Knöpfen meiner Digi Cam und stellte dann mit Schrecken fest, meine bis dahin gemachten 650 Bilder löschte ich durch einen falschen Druck auf einen Knopf und somit waren alle Bilder die bis dahin gemacht wurden weg...es war einfach nur furchtbar...aber wahr !!...deshalb weder von der Anreise, von Teneriffa, von Salvador de Bahia und Montevideo keine Bilder !!

Am kommenden Tag lagen wir noch bis Mittag in Montevideo und Meinhard besorgte mir noch viele Postkarten, in dem er von Bord ging und sie kaufte, damit man wenigstens ein paar Bilder hatte...vom Schiff aus konnte ich auch noch paar Bilder machen, aber alles andere war weg...das war eine schlimme Sache...

es geht bald weiter...kommt wieder vorbei...danke sagt euch die Geli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...