Follower

reisetext

reisetext

Montag, 23. Juni 2014

Bulgarien---Teil 12

...beim Bummel sahen wir uns andere, schöne Hotels an, da können sie dort schon was Tolles anbieten...





bei einem solchen Gang entdeckte ich was Wunderbares...eine tolle Lederjacke, sehr teuer, aber---na ja, habe wenigstens ein Bild gemacht...in weiß und schwarz-weiß, hach war ich verzückt...




Kommentare:

  1. Die Jacke ist ja mal besonders, stelle ich mir ganz schick mit schwarzer oder weißer Hose vor. Frau kann ja mal gucken, aber haben kann sie eben nicht alles.
    Auch nicht schlimm, wenn sie doch so einen schönen Urlaub hatte, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ach Claudia, die Jacke !!!...sie habe ich dort so oft beim Vorbeibummeln bewundert, aber wie du auch denkst--alles kann/muss man nicht haben, auch wenns noch so toll aussieht...

      doch macht es ja *Frau* traurig, wenn sie da vorbei geht und eben nicht kauft :-(((...sie war ja so was von toll...

      gute Nacht, ich vergesse sie mal nun wieder für paar Stunden...morgen kann ich ja weiter träumen ;-)

      lG Geli

      Löschen
  2. Liebe Geli,
    da sind einige ganz tolle Hotels bei, in denen ich mir einen
    Urlaub gut vorstellen könnte.
    Die Jacke ist wirklich wunderschön - ein echter Hingucker.
    Aber es ist leider so: Man kann nicht alles haben.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guten Abend liebe Irmi, eines muss ich aber dazu sagen, diese tollen Hotels stehen direkt an der Promenade--am Meer (heißt dort *Meile*) und auf dieser Meile gehts ab 21.00 bis morgens ca. 5.00 rund, ich kann mich da nur fragen, wie diese Menschen jemals schlafen, das ist mir unklar, da ein ohrenbetäubender Lärm aus allen Restaurants und Läden dringt und das auf 8 km !!!

      das ist unerträglich wenn man dort nur langläuft, aber dort wohnen???--nie und für kein Geld der Welt, da man sagt, dort würde sich der **neue Ballermann** etablieren...

      wir wohnten in der 3. Reihe vom Strand weg, ca. 400 Meter bis dahin...

      ob es so ist weiß ich nicht, kenne den Ballermann nicht, aber wir sind 1x nachts hin und wollten es mal erleben...schlimm...sehr schlimm kann ich nur sagen...

      was aber immer wieder der Anblick dieser herrlichen Jacke gut machte ;-)...

      tschüssi, die Geli

      Löschen
  3. Hallo Geli,
    gerade bei Hotels trifft ja oft der alte Spruch vom "mehr Schein als Sein" zu und nur eine schöne Fassade ist eben doch nicht alles, was man als Gast erwartet, gell. Wohnen so richtig "mittendrin" ist auch nicht jedermanns Sache, meine jedenfalls nicht. Und wenn bei Hotels die Rede davon ist "im Herzen von Irgendwas" ist man gut beraten, sich genau zu erkundigen, wo man dann mittendrinnen ist. ;-)
    Aber feine Fotos lassen sich unbedingt machen, es sieht eben eindrucksvoll aus!
    Noch ein Wort zu der Jacke:
    Sie bleibt ein Traum und kann somit auch nicht von der Realität "entzaubert" werden, gell.
    Angenehmen Dienstag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...hallochen Moni, ja es stimmt, die ersten Reihen der Hotels können solch negative Überraschungen bringen wie eben dort in Bulgarien, die nächsten Reihen haben andere Nachteile, für uns war diese Reise unsere *Frühjahrsreise* was bedeutet, sie muss/soll nicht ganz so geldintensiv sein und da muss man auch gewillt sein, Abstriche zu machen, die Bebauung dort ist eng, viel zu eng, um das für ein nächstes Mal gut zu heißen, aber man hat es erfahren, 14 Tage überlebt man und man lernt ja auch dazu--immer wieder, denn lange genug reisen wir und doch überschaut man von hier aus nie alles...

      das Negative war das Wetter, da konnte ich wirklich nix ändern und meine !! Jacke, na gut, ich habe sie nun nicht, aber ich gebe mir Mühe--es zu überleben ;-))

      lG Geli

      Löschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...