Follower

reisetext

reisetext

Sonntag, 24. Mai 2009

Letzter Hafen--LISSABON

LISSABON...ein Seetag war nun nur noch dazwischen gewesen und wir kamen in Lissabon an...wir lagen an einer ganz hohen und großen Brücke, denn wir waren weit hineingefahren in den Tejo...

Der 1007 km lange Rio Tajo (portugiesisch Tejo) ist der längste Fluss der Iberischen Halbinsel in Spanien und Portugal.

Er entspringt in etwa 1600 m Höhe an der Quelle der Fuente de García im Gebirge der Sierra de Albarracín im Osten Spaniens (Provinz Teruel). In Richtung Westen fließt er durch die Iberische Halbinsel – etwa 40 km südlich vorbei an Madrid – durch die spanischen Städte Aranjuez, Toledo, Talavera de la Reina und Alcántara sowie durch die portugiesische Stadt Santarém. Schließlich mündet er bei Lissabon in den Atlantik.

Um Anlegen zu können, mußte sich die QE 2 um 180° drehen...vorher ging nichts los...imposant diesem Manöver zuzusehen...


wieder war eine Stadtrundfahrt gebucht und es ging 9.15 Uhr los...es war schon lange nicht mehr so warm wie man es gewohnt war, es waren noch 14°...also mit Jacke und so, das mußte schon sein...aber es schien die Sonne bei herrlichem blauen Himmel...

hier ein Fahrstuhl, alles aus Metall und sehr sehenswert...


Lissabon ist eine schöne Stadt mit viel alter Bausubstanz und herrlichen alten Häusern, nicht schlecht, sondern eben noch alt mit viel Verziehrungen und schmiedeeisernen Balkonen...

so ist auch viel Grün in der Stadt und man kann teilweise durch die Anlagen bis zum Meer sehen...wir hatten eine Reisebegleiterin, die sehr ausführlich über diese Stadt berichtete und somit hatte man viel erfahren...die Bilder dazu hier...





noch ein kleiner Bummel am Ufer, bevor es wieder an Bord ging...

13.00 waren wir wieder an Bord und es folgte das Essen, dann etwas Ruhe und gegen 16.00 war dann die Abfahrt, bei Sonnenschein eine sehr schöne Sache...es ging nun nach Southampton...



die Reise war dann in England damit beendet und man mußte dann vom Schiff nur noch zum Bus, damit wieder nach Heathrow und dann nach Frankfurt und dann nach Leipzig...da in ein Taxi steigen und gegen 21.00 am 15.12. waren wir wieder daheim...

DAHEIM...ICH WAR ABER FROH, WIE LANGE NOCH NIE ZUVOR BEI EINEM URLAUB--UND DAS BEI EINER KRUEZFAHRT...WARUM??

nun gut, das kann man in meinem Abschlußbericht lesen...da erkläre ich es alles ausführlich, der Bericht folgt umgehend......

Kommentare:

  1. Eine schoene Reise mit viel sehen aber ich weiss schon wa am Ende komt, das musst Du aber bei den ielen schoenen Eindruecken ganz eifach vergessen!
    So schnell mahs Du das nicht nochmal also freue Dich das Du es sehen drftest!
    sgruesst Dich Gill

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Lissabon. Da will ich unbedingt mal hin (wenn das Geld nach Legoland, Schlepptop, Kreuzfahrt und Audi R8 immer noch reicht, *zwinker*).

    Bin sehr gespannt auf den Abschlußbericht und darauf, in Deinem Blog zu schmökern.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...