Follower

reisetext

reisetext

Dienstag, 27. September 2016

Dolomiten -Teil 5 - Cavalese nach Bozen


Man hat gefrühstückt, vorher gut geschlafen und nun ging es mit viel Spannung zu Zielen, auf die ich mich besonders freue...

zuerst nach Bozen...

Bozen (italienisch Bolzano, ladinisch Bulsan oder Balsan) ist die Landeshauptstadt Südtirols, einer autonomen Provinz in Italien, und als solche Sitz der Landesregierung und des Landtags. Seit 1948 ist die Stadt überregionaler Messestandort, seit 1964 Bischofssitz der neugeschaffenen Diözese Bozen-Brixen, seit 1998 mit der Freien Universität Bozen auch Universitätsstadt.
Bozen wird zu den großen städtischen Zentren im Alpenraum gerechnet und gilt auf Grund seiner Bikulturalität als wichtiger Begegnungsort zwischen dem deutsch- und dem italienischsprachigen Kultur- und Wirtschaftsraum.


Dort angekommen reizte uns ein gemütlicher Bummel durch den Stadtkern...zum Markt, dann die Arkaden, der Obstmarkt und alles so schön gestaltet und gehegt und gepflegt.









Die Gassen auch eng, aber viele schöne Dinge gabs zu sehen und zu bewundern...

klar dass ein Kaffee uns reizte, hinsetzen in solcher Athmosphäre, zwischen dem Trubel, einfach schön...



mal sehen, was es Neues gab ??


dann ging es weiter...



unter diesen Arkaden sind ausschliesslich Läden der OBERPREISKLASSE !



er lädt zum Kauf ein ;-)...


und es war Obstmarkt...Blumenmarkt...







ein paar Weintrauben in die Tüte und weiter ging es...









das war schon ein langer Weg und es war alles sehr sehenswert...

noch ein paar sehr schöne Hausfassaden, bemalt und eines schöner als das andere...








und schon zurück am Markt, der Bus wartete und man muss pünktlich sein, also es ging weiter nach

MERAN !!

Kommentare:

  1. Hallo, meine liebe Geli,
    obwohl mir die Beine gerade sehr weh taten, war ich doch gerade über 2 Stunden unterwegs, musste ich doch gleich mit Dir den Stadtbummel machen. Ich bereue es nicht, es war eine wirklich tolle Stadtbesichtigung. Hab auch gleich ein wenig Obst mitgenommen. Schöne Häuser und auch die Kirche, sieht dem Stephansdom in Wien sehr ähnlich. Auch die tollen Bemalungen an den Häusern.
    Da hattet Ihr wirklich eine schöne Zeit und konntet viel sehen.
    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüße
    von Martina

    AntwortenLöschen
  2. ...na du kleiner Rumtreiber, ich sitze hier und ärgere mich über die Werbung rund und du treibst dich herum, aber ich freue mich, dass es dir gefallen hat und es geht ja weiter, kommt noch allerhand...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  3. Na einfach Klasse, dort waren wir einmal mit dem ersten Auto was wir hatten, war so um die 1955 herum, da sah alles noch verfallen und arm aus,schön das sich in 60 Jahren alles so verfeinert hat.Schöne Aufnahmen Geli?

    AntwortenLöschen
  4. ...wow, Gilla du hier, na das freut mich ja sehr, danke dir...na und es wäre ja sehr schlimm, wenn in den 60 Jahren nicht viel dort erneuert wurde, das sieht schon sehr schön aus dort...
    lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...