Follower

reisetext

reisetext

Donnerstag, 12. Juni 2014

Bulgarien---1. Teil

...also hallo und es kann los gehen...

in vielen Teilen zeige ich es euch, kommt mit, vielleicht gefällt es...

länger gesucht im Internet nach einem Urlaubsziel, aber dann für BULGARIEN entschieden...

WARUM??

...es lockte mich das Land mal wieder, da wir bereits vor der Wende viele Male dort waren, immer mit dem Auto und haben unterwegs und im Land selbst viel, sehr viel gesehen...

diesmal war es eine Pauschalreise, die wir immer gern so im Frühjahr machen, nicht so lange, nicht so weit und auch (nicht zu teuer!!) eben einfach mal los, mal raus, mal was anderes sehen nach dem Winter...

das Ziel wurde BULGARIEN, der SONNENSTRAND...zuerst ein paar Infos...

Sonnenstrand
Mehr Sonnenstunden als in Miami Beach: Der König der Jugend an der Schwarzmeerküste.


Er verdient seinen glänzenden und leuchtenden Namen mit vollem Recht: Mit durchschnittlich über 10 Sonnenstunden pro Tag und Temperaturen bis zu 35 Grad Celsius zwischen Juli und August ist der bulgarische Ferienort Sonnenstrand, der sich gut 35 Kilometer nördlich des Flughafens von Burgas und etwa 100 Kilometer südlich von Varna befindet, der wohl international bekannteste und meist besuchte im ganzen Land. 

Die Geschichte des mit heute ca. 300 000 Betten in über 200 verschiedenen Hotels größten Urlaubsorts Bulgariens begann bereits im Jahr 1958, animiert durch das mediterrane lokale Klima, den gut 8 Kilometer langen, feinen und zwischen 30 und 60 Meter breiten Sandstrand, zwei natürliche Wasserquellen vor Ort sowie aufgrund der günstigen geografischen Lage zwischen den Großstädten Burgas und Varna das Areal sukzessive zu einem immer größeren Urlaubsgebiet ausbauten. 

Die meisten der unzähligen heutigen Hotels, Bars, Cafés, Klubs, Diskotheken, Sportflächen und anderen Freizeiteinrichtungen entstand jedoch erst in den 2000er Jahren, Sonnenstrand ist heute als offizieller „Nationaler Kurort“ gelistet, die Verwaltung erfolgt durch die bulgarische Regierung, die Gemeinde Nessebar und Vertretern der örtlichen Hotelbesitzer. 

Bulgarien Flüge mit dem Ziel Sonnenstrand verkehren meistens über die beiden Flughäfen in Varna und Burgas, viele Hotels unterhalten Shuttleservices dorthin, auch regelmäßige öffentliche regionale und überregionale Buslinien verbinden den Ort direkt mit den Ankunftterminals. Im Ort selbst verkehren alle 10 bis 15 Minuten Busse, die das gesamte Stadtgebiet abdecken, auch die sehr günstigen und gelb-goldenen Taxis stehen fast rund um die Uhr parat. Zusätzlich fahren auch kleine Touristenzüge durch das Zentrum der Ferienstadt, direkt vom Strand kann man per Boot auch einen Ausflug in die Altstadt von Nessebar unternehmen. Nicht weit entfernt liegen weitere bedeutende bulgarische Ferienorte wie etwa Achtopol, Losenez, Obzor, Pomorie, Sosopol, Elenite, Djuni und Primorsko.

So, das wars erst mal...

Es ging am Nachmittag hier los,  reichliche 2 Stunden Flug und man ist vor Ort...

Abholung mit dem Bus, Einweisung im Hotel, gegen 22.00 war alles soweit gerichtet, das man sagen konnte...DER URLAUB KANN BEGINNEN !!!

einige Bilder vom Hotel...

bischen innen, bischen aussen...


die Bar...


für die Verpflegung...







der Pool, wichtig für mich...




ja und so sollten die Tage kommen...


umgehend gehts weiter...

Kommentare:

  1. Liebe Geli,
    ich mache mich fertig und folge dir!
    Ich freue mich auf deinen Bericht.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oh du bist ja schnell liebe Irmi und schon hier, da begrüße ich dich erst mal herzlich und komm mit mir auf die Bulgarienreise...
      lG Geli

      Löschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...