Follower

reisetext

reisetext

Mittwoch, 20. Januar 2016

wie ich es sagte...

NACH DEM URLAUB IST IMMER VOR DEM URLAUB...

ja und so ist ein Miniurlaub bereits wieder gebucht...

4 Tage Budapest mit Flug, Hotel und Frühstück...

es geht im März los, alles ab Berlin-Tegel, was uns so gar nicht passt, aber es gab nur diese Möglichkeit...drum solls so sein...

am Vorabend fahren wir mit dem Auto nach Berlin, dort ist eine Nacht am Flughafen ein Hotelzimmer reserviert, am Morgen kanns dann ungestresst losgehen, das Auto parkt dort, bis wir zurück sind...

Ich freue mich ja so sehr, hatte ja schon mal Anlauf genommen und nun ist es der zweite Versuch, hoffe, ja, es klappt diesmal...

ich kenne Budapest schon, es hat mich damals bereits fasziniert, nun habe ich Lust, es nach 30 Jahren nochmals anzusehen...

...wenn man überlegt, genau auf die Weltkarte schaut, dann sind ja noch so viele Ziele sehenswert, aber...schön der Reihe nach...

Das viersterne Hotel Belvedere Budapest befindet sich in Fussweit von Burg-Berg und Szell Kalman Platz (früher Moszkva Platz), was bietet gute Verkehrsverbindung zu Burg, Pester Innenstadt oder die Budaer Ausflugplätze.

Die Art Deco Stil Zimmer sind alle klimatisiert und gut eingerichtet (shalldichte Fenstern mit automatischen Rolladen,
LCD TV mit Satellite Programmen, Minibar, Telefon, kostenlose Internetanschluss, elegante Schreibtisch mit Sessel).

Die Apartments haben auch ein kleine Teeküche und ein Wohnzimmer mit Ausziehcouch, und Designmöbels. Einige Zimmer haben Balkon. Das Wellnessraum auf dem Obergeschoss bietet ein unvergässliche Panorama über Budapest.

Klingt doch gut, oder, ja und für 4 Tage reicht es eben auch.



Kann und soll ja auch interessant werden, kein Strandurlaub, eben NUR Besichtigen und so...

Über 56 Millionen Liter Wasser fließen täglich durch Budapests 118 Quellen und Bohrlöcher. Die Stadt der Bäder wird ihrem Namen mehr als gerecht: vom funkelnden Gellért Bad über das riesige, neubarocke Heilbad Széchenyi aus dem Jahr 1913 bis hin zum Rudas-Bad, einem spektakulären türkischen Bad im osmanischen Stil aus dem 16. Jahrhundert. Dieses Travellers' Choice-Reiseziel wir auch als "Königin der Donau" bezeichnet und beeindruckt durch eine reiche Vielfalt an Geschichte, Kultur und natürlicher Schönheit. Halten Sie Ihre Kamera bereit für die römischen Ruinen des Aquincum Museums, den Heldenplatz und den Statuenpark sowie die über 90 Meter hohe St.-Stephans-Basilika.

Ja, so wird es laufen, Bilder werde ich viele haben zuletzt!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...