Follower

reisetext

reisetext

Dienstag, 18. November 2008

Unsere Zeit in Istanbul

ISTANBUL,................die Stadt, die aufgrund ihrer geographischen Lage im Mittelpunkt der Alten Welt liegt, ist durch ihre historischen Monumente und bezaubernden Naturschönheiten als eine bedeutende Metropole bekannt.

Wir waren auf einer Kreuzfahrt und eines der Häfen war Istanbul...

auf den Bildern, die man anklicken sollte, liest man dann, was und wo es ist...


Mit einer Einwohnerzahl von ca. 16 Millionen ist Istanbul die grösste Stadt der Türkei. Sie ist auch die einzige Stadt der Welt, die sich über zwei Kontinente erstreckt, denn ihr Gebiet wird durch eine Meeresenge,den ''Bosporus'', getrennt. Die Stadt hat eine 2500 jährige, sehr bewegte und bunte Geschichte. Fast 1600 Jahre lang diente Istanbul dem Römischen, Byzantinischen und dem Türkisch-Osmanischen Reich als Hauptstadt. Hier herrschten über 120 Kaiser und Sultane. Auch nachdem Ankara zur Hauptstadt erklärt wurde, verlor Istanbul nichts von seiner Bedeutung. Diese einmalige Stadt konnte bis heute ihr bezauberndes Aussehen bewahren und ihre Lebendigkeit fortführen.

Natürlich gibt es auch alles zu kaufen, wofür die Basare der Türkei berühmt sind: Teppiche, Gold-, Silber- und Modeschmuck, Lederwaren, orientalische Gewürze und vieles andere. Hinsichtlich der Preise sollte man unbedingt kräftig handeln. Schauen Sie sich hierzu am besten noch unsere Seite zum Einkaufen in der Türkei an!

In der geschichtlichen Entwicklung von Istanbul spielte das Goldene Horn eine tragende Rolle, da es ein äusserst sicherer Hafen ist. Auch heute pulsiert das charakteristische Leben in dieser Stadt, Seite an Seite mit den Werken aus der Türkischen, Byzantinischen und Römischen Periode. Die Stadt ist auch das wichtigste Zentrum des Handels, der Industrie und der Universitäten. Das Gleiche gilt natürlich auch für das Vergnügen und die Einkaufsmöglichkeiten.


Die Hagia Sophia, wie man sie heute bewundern kann, stammt bereits aus dem 6. Jahrhundert. Schon vor dieser Zeit stand an dieser Stelle eine Kirche, die allerdings zerstört wurde. Kaiser Justinian ließ dann um 530 die Hagia Sophia erbauen. Dieses fast 1.500 Jahre alte Bauwerk ist die wohl schönste und bekannteste Sehenswürdigkeit in ganz Istanbul





Die Süleiman Moschee wurde zwischen 1550 und 1560 erbaut und ähnelt in ihrem Baustil der Hagia Sophia. Wie die Hagia Sophia wird der quadratische Hauptraum der Moschee von einer riesigen Kuppel überdacht. Die Seitengebäude sind mir kleineren Kuppeln bedeckt. Um die Moschee sind Arkaden angeordnet. Außerdem wurde die Süleiman Moschee mit vier Minaretten umgeben.

Bei einem Besuch sollte man sich auch die Zeit nehmen und einen kleinen Spaziergang über den Hof der Süleiman Moschee machen. Erst dann kann man die Schönheit des ganzen Areals erleben und hat zudem noch einen fantastischen Ausblick auf Istanbul







Als Istanbul noch zum Osmanischen Reich gehörte, wurde der Topkapi Palast (oder Topkapi Serail) als Residenz für den Sultan Mehmed gebaut. Auch die nachfolgenden Sultane wohnten hier mit ihrem Harem. Jeder von ihnen erweiterte den Palast, so dass mittlerweile zahlreiche Gebäude zum Topkapi Palast dazugehören, die wie ein Labyrinth miteinander verbunden sind.

Mit der Gründung der Türkei wurde der Topkapi Palast in ein Museum umgewandelt. In den Palasträumen kann man sich viele Reichtümer und Schätze der Sultane anschauen.














dann war noch ein wenig bummeln dran und zuletzt wieder auf das Schiff...




tja und die Beine waren auch müde...

Kommentare:

  1. Wie lange wart ihr denn in Istanbul, Geli? Ich habe das Gefühl, man sollte sich für diese Stadt einiges an Zeit nehmen, so viele Sehenwürdigkeiten auf einem Platz! Und dann noch das bunte Treiben in den Straßen und Bazaren! Alleine da könnte man wahrscheinlich schon tagelang umherstreifen, ohne dass einem langweilig wird.
    Du weckst mit deinem Reisebericht natürlich jetzt meine Sehnsucht nach Ferne und Abwechslung... Leider derzeit nicht drin. Aber macht nix, ich gehe einfach mit auf deine Reisen!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hey Geli,
    so langsam - finde ich - brauchste aber auch einen Web-Wegweiser ... ;-)
    Eine gaaaanz alte Freundin von mir (hat leider keine WebSite, die ich verlinken könnte) hat zusammen mit ihrem Mann, der als Monteur dorthin geschickt worden war, mal ein paar Jahre in Istambul gelebt. Der muss ich unbedingt einen Link zu diesem Beitrag schicken. ;-)
    Ich selbst bin ja eher bodenständig und reise völlig ungern. Früher - ja, da bin ich viel herumgejuckelt in der Welt, aber inzwischen ... nee, ich mag einfach das Koffer-Packen nicht, und wenn ich woanders bin, will ich immer ganz schnell wieder nach Hause. *grins*
    Ja, und danke für die vielen schönen Fotos, und dass ich dich auch mal in voller Größe anschauen kann.
    Ich finde übrigens, wir zwei sehen uns ähnlich ... ;-)
    Liebe Grüße
    Ulrike

    Ach übrigens:
    Du hast die Linkmöglichkeit "Name" hier noch nicht aktiviert. Mach mal ...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Geli,
    du hättest einen schönen, neuen Kommentar von meiner alten Freundin bekommen können, wenn du bei dir schon die "Name"-Funktion aktiviert hättest.
    Sie war sehr angetan von deinem Istambul-Bericht und den Fotos - fühlte sich so richtig schön in alte Zeiten zurückversetzt, wollte dir auch einen Kommentar dazu schreiben, aber da sie kein Google-Konto hat und sie sich extra deswegen auch keins einrichten wollte, musste sie aufgeben, denn so funktionierte es nicht.
    Ist doch schade, oder?

    Abendgrüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Huhu - Geli!
    Immer noch kein "Name" hier.
    In der Oase hast du es doch auch aktiviert ...

    AntwortenLöschen
  5. ach Ulrike, ich hatte nicht mal aktiviert, dass ich eine Nachricht über Kommentare bekomme...heute habe ich alles gerichtet...wunderte mich, dass gar keiner ankam...naja, man wird eben alt:-((

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  6. Ah, nun ist alles klar, Geli. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...