Follower

reisetext

reisetext

Dienstag, 24. Januar 2012

wie es dazu kam...

 

...dass wir nach unserer ersten Reise mit einem Nilschiff, das Land lieben gelernt haben...die Kultur und die Bauten uns so beeindruckten, dass wir im nachhinein noch sehr oft dahin reisten...

es war 2004...hier war es wieder mal wettertechnisch so, wie es zur Zeit zu erleben ist--also gar nicht schön und so fiel die Wahl auf *Schifffahren* und *Wärme* und *viel Sonne*...und natürlich viel *Kultur*...so gar nicht schwer...

da konnte man mit dem Reiseziel ÄGYPTEN nie falsch liegen...

Die Einträge damals dazu in meinem Gästebuch haben mich immer wieder bestätigt und auch motiviert darüber zu berichten und es auch anderen zu zeigen, Deshalb möchte ich mich wie auch hier so üblich, bei jedem Besucher meines Blogs persönlich dafür bedanken, dass er den Weg zu mir gefunden hat, denn er hat mit seinem Besuch hier bewiesen, dass er zu dem Kreis derer gehört, die so wie ich das Reisen lieben...

...ich freue mich, daß ihr es bis wieder einmal hierher geschafft habt, ich begleite euch nun auf unserer Nilkreuzfahrt, ich hoffe wieder, ihr habt dabei auch so viel Unterhaltung, wie wir es hatten. Nun dann, laßt uns beginnen...


Zuerst einmal einen Schnelldurchlauf, die einzelnen Halts kommen danach...

Empfang am Flughafen durch die örtliche deutschsprachige Reiseleitung. Transfer zum Schiff Coral I .

1. Tag:
Einschiffung und Beginn der Nilkreuzfahrt. Wir besichtigen die beeindruckenden Tempelanlagen von Luxor ...und dann Karnak mit den gewaltigen Eingangspylonen, den Pharaonenstatuen und Säulenhallen. Bewundern das Zentrum Karnaks, das Heiligtum des Amun Re und schließlich den Luxortempel direkt am Nil.
Am Nachmittag wurde eine Kutschfahrt ins Landesinnere gemacht.

2. Tag:
Westtheben – Tal der Könige
Nach einer kurzen Busfahrt erreicht man das Tal der Könige, einer der kulturellen Höhepunkte dieser Reise. Man besichtigt die Grabanlagen sowie den Terrassentempel der Hatschepsut, die gewaltigen Memnonkolosse.

3. Tag:
Edfu und Kom Ombo
Weiterreise nach Edfu. Hier befindet sich der imposante, beinahe vollständig erhaltene Tempel, der dem falkenköpfigen Götzen Hourus geweiht war. Nach der Besichtigung des Tempels kehrt man zum Schiff zurück und fährt nach Kom Ombo weiter.

4. Tag:
Kom Ombo
Nach der Ankunft in Assuan besichtigen Sie den eindrucksvollen Assuanstaudamm, der in den sechziger Jahren gebaut wurde und seither den Nil reguliert. Dort werden Sie mit Hilfe eines Motorbootes die Insel Agilika erreichen. Hier liegt der wiederaufgebaute Philaetempel, welcher dem Götzen Iris geweiht war. Besichtigung und Rückkehr zum Schiff.

5. Tag:
Assuan
Mit einer Dhow zum nubischen Dorf
Der Tag steht dann zur Erholung am Sonnendeck frei.

7. Tag:
einen Tag an Bord der Coral I, am Pool, in der Sonne

8. Tag
Rückkehr mit Ihrem Schiff nach Luxor, während die biblische Landschaft an Ihnen vorüber zieht: Man passiert Edfu, die Schleuse von Esna* und erreicht Luxor.

8. - 14. Tag:
Nach dem Frühstück Transfer zum gebuchten Verlängerungshotel Palm Beach Resort für einen Badeaufenthalt am Roten Meer. 



Wenn man das alles gesehen hat, ist man so beeindruckt, dass man es gern mehrmals sehen würde, so denke ich, diese Reise kann bald mal wieder in unseren Plan aufgenommen werden.

Kommentare:

  1. Das muss sicher ein unglaubliches Erlebnis sein und Ägypten ist schon lange auf meiner Liste.

    Irgendwann einmal...
    Ist ja nicht sooo weit weg. ;-)

    Schöne Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Christina, man sollte es gesehen haben und wie ich dich nun einschätze, es würde dir gefallen, interessant ist es allemal...lG Geli

      Löschen
  2. Schoene Fahrten habt ihr schon gemacht und viel erlebt.
    Kultur ist doch immer was sehr Interessantes,sowas sehe ich gerne wozu mein Mann aber nie zu haben war,ja es mussen schon Beide interesse habrn sonst wird nichts!
    Macht weiter so und viel Vergnuegen!
    Gruss von Gilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...stimmt Gilla, nur wenn Beide Freude dran haben, kanns schön werden, jedoch hast du durch eine Umsiedlung ja auch Gegenden gesehen, die wunderschön sind, wo wir erst viele Stunden hinfliegen müßten und du siehst es ja, ich werde es wohl gar nicht mehr kennen lernen :-((...schade, aber alles geht ja so wie so nie...
      lG Geli

      Löschen
  3. Das klingt sehr interessant. Ägypten hat, was die Kultur angeht, sehr viel zu bieten. Ich lese gern, was Du schreibst. Da hat man das Gefühl, dabei zu sein.
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...schön liebe Anne dich als *stillen* Reisebegleiter zu haben, es folgen ja nun die einzelnen Stationen der Nilfahrt...viel Spaß dabei...lG Geli

      Löschen
  4. Geli, vielen Dank für dein liebes Kommentar auf meinem Blog.
    Und es freut mich, dass dir das Zitat gefallen hat, und du es für diesen Blog verwenden kannst. ;) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...als ich diese Worte bei dir las Jytte dachte ich so, genau wie beim Reisen und hinterher auf den Blog schreiben--erinnern und nochmals alles erleben...ich freue mich, wenn du mit liest...lG Geli

      Löschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...