Follower

reisetext

reisetext

Donnerstag, 29. April 2010

Traumstrände...

...also heute gehts mal wieder weit, sehr weit weg...es beginnt mit 13 Stunden Flug und dann ist man auf der Insel Male, um dort auf den Malediven zu urlauben...

zu diesem Urlaub möchte ich euch heute nochmals mitnehmen...

nun es ist bereits ein paar Jahre her, aber man kann immer wieder und immer noch davon zehren, träumen und sich wünschen, bald wieder einmal da zu sein...

schon der Anflug auf die Insel Male ist sowas von spektakulär, das sieht ( sah ) man nur nochmals bei der Landung auf dem alten Flughafen in Hongkong, aber das ist ja nun auch vorbei...die Insel besteht fast nur aus Flughafen und das muss ja klappen, denn am anderen Ende will man ja zum Stehen kommen :-)

also, dort landet man und von da aus werden die Urlauber, entweder mit einem kleinen Flieger auf die sehr weit gelegenen Inseln in die Atolle geflogen, oder es geht mit einem Schnellboot in die dann schon näheren Inselgruppen, oder wie wir, mit dem Dhoni...denn ein Land, das fast ausschließlich aus kleinen Inseln besteht, braucht andere Transportmittel und andere Infrastruktur als Westeuropäer gewohnt sind. Die Bewohner der Malediven setzen bei Transporten traditionell auf das Dhoni - aber seit dem Beginn des Tourismus 1972 haben eben auch andere Transpportmittel auf den Malediven Einzug gehalten....wie ja beschrieben...


das ist so ein Dhoni und mit dem hier ging es weiter, nochmals 1,5 Stunden und man war dann da...

ja, es ist anstrengend, ehe man vor Ort ist, aber ich sage immer wieder, wenn man es sehen will muß man hin...her kommt es nie...na und drum ging es damals los...

etwas schlaff in den Seilen hängt man dann nach der Ankunft auf UNSERER Insel, es war Khanifinolu....300 Meter lang und 180 Meter breit...kein Verlaufen, alles gut erreichbar, mittig das Essen, am Rande das Wohnen und ringsherum das Baden...wow, das wars...

ein Drink, sich schnell mit der feuchtwarmen Hitze aklimatisieren und ab ging es zum Bungalow...

doch das erfahrt ihr dann später...

dranbleiben---wiederkommen---mitlesen und miterleben...bis dahin...

Kommentare:

  1. Tolles Reiseerlebnis geli auch wenn es anstrengend ist.

    Bis dann

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  2. ...es freut mich sehr liebe Waltraud, dass du dich bis auf meine Reiseseite vorgelesen hast...danke für den Post, das freut den Schreiber ja immer wieder...lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für das Interesse und den Kommentar, schön, dass auch andere Freude am Reisen haben...